M

Spatenstich für die Palurec GmbH

Veröffentlicht am: 16.07.2019

Vergangenen Freitag erfolgte im Chemiepark Knapsack bei Köln der Spatenstich für den Bau der neuen Palurec-Recyclinganlage. Die Anlage wird Folien und Kunststoff-Verschlüsse von Getränkekartons stofflich verwerten.

Dafür wurde ein eigenes Unternehmen, die Palurec GmbH, vom Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e.V. (FKN) zusammen mit den Herstellern von Getränkekartons gegründet. Mit rund 8 Millionen Euro Investition soll die Recyclinganlage in der ersten Ausbaustufe ca. 18.000 Tonnen der Restmaterialien, dem sogenannten Rejekt, stofflich verwerten. Die zurückgewonnenen Materialien können wieder in neue Produkte eingesetzt werden. Die Recyclinganlage wird rund um die Uhr in Betrieb sein und schafft zusätzlich bis zu 25 neue Arbeitsplätze auf dem Knapsacker Hügel.

Mit Inbetriebnahme der Anlage im Frühjahr 2020 steigt die Recyclingfähigkeit von Getränkekartons auf über 90%.

alt   alt

Nähere Infos zur neuen Recyclinganlage und dem Palurec-Verfahren finden Sie hier.